Nancy Thym : Mit der Harfe auf dem Rück‘ – Lieder und Leben der böhmischen Wanderharfenistinnen

FREITAG, 3. DEZEMBER 2021 VON 19:00 BIS 21:00

im Schloss Wolkenstein, Festsaal (2. Etage)

Zu einer böhmischen Hakenharfe singt Nancy Thym, Freising, Lieder der böhmischen Wanderharfenistinnen und erzählt deren Geschichte(n). Im Gewand der Zeit entführt sie in vergangene Zeiten und ein Teil Musikgeschichte wird wieder lebendig.

‚Preßnitz im Erzgebirge war im 19. Jahrhundert das Zentrum der Wanderharfenistinnen. Mit der Harfe auf dem Rücken zogen sie durch die Welt und begannen eine Tradition, die Preßnitz als Stadt der Wandermusiker berühmt machen sollte.‘

Heute ist die Musik der Hakenharfe fast vergessen. Die Amerikanerin Nancy Thym versucht, diese alte böhmische Tradition wieder lebendig zu machen. Sie ist die jetzige Präsidentin des Internationalen Vereins zur Förderung historischer Harfen. Mit Hilfe einiger Harfenschulen des 18. Jahrhunderts, speziell für Hakenharfe geschrieben, setzt sie sich intensiv mit der Spielweise der Hakenharfe auseinander. Durch alte Zeitungsartikel, Archivbestände und Feldaufnahmen war es möglich Lieder der Wanderharfenistinnen ausfindig zu machen.

Info und Kartenreservierung unter Tel. 037369 87123 und 0172 4701761 bzw. info@stadt-wolkenstein.de!

Ein Sommer auf der Krim

Multivisionsshow von Nina und Thomas Mücke (Berlin)

MITTWOCH, 3. NOVEMBER 2021 UM 19:00

Reisevortrag
von Nina und Thomas Mücke:- Sonne, Sekt und Steppenland
– Insel der 125 Nationalitäten
– Orthodoxie und Islam
– Höhlenstädte und Paläste
– Traumhafte Strände und steile KÜsten
– Jalta – wo einst die Zaren kurtenEintritt:
Vorverkauf: 8 € / Abendkasse: 10 €Information und Kartenreservierung unter Tel. 037369 87123 + 0172 4701761 oder info@stadt-wolkenstein.de!

Generation N: Deutschböhme

Film & Diskussion, Pojekce filmu & diskuze

DONNERSTAG, 28. OKTOBER 2021 VON 19:00 BIS 21:30

Schloss Wolkenstein, Stadtbibliothek,

Preßnitz lebt – Přísečnice žije und Heimatkreis Preßnitz laden alle Interessierende herzlich zum Kinoabend ein.18:30 Anlass, Ausstellung „Preßnitz lebt“


19:00 Dokumentarfilm „Generation N: Deutschböhme“
20:30 Diskussion mit den ehem. Preßnitzern und mit der Autorin des ProjektsZámek a knihovna ve Wolkensteinu, spolu s Přísečnice žije – Preßnitz lebt a Domovským spolkem Přísečničanů srdečně zvou na filmovou projekci s diskuzí.18:30 vstup, možnost prohlédnout si výstavu „Přísečniced žije“
19:00 film „Generace N: Deutschböhme“
20:30 diskuze s pamětníky z Přísečnice a s autorkou projektu

Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge

SONNTAG, 17. OKTOBER 2021 VON 10:00 BIS 17:00

Zum Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge laden wir alle Handwerkbegeisterte zu uns ins Schloss Wolkenstein ein.

Neben den tollen Kurzzeitläden in historischen Ladenräumen in der Altstadt, bieten wir jede Menge Mitmachhandwerke und vieles zum Zuschauen im Schloss an: u.a. Filzen, Kerzen ziehen, Spinnen, Herstellung von Schmuck und mittelaltermusikalische Unterhaltung mit ‚Donner & Doria‘. Unser Schafscherer macht auch wieder Schafe nackig. Wir freuen uns darauf, Sie am 17.10. bei uns begrüßen zu können.

Pilgern für Anfänger – Auf dem Jakobsweg durch Ostdeutschland

SAMSTAG, 16. OKTOBER 2021 VON 19:00 BIS 22:00

Eine Reisereportage von Thomas Barth aus Cavertitz über 500km zu Fuß auf dem Ökumenischen Pilgerweg

Schloss Wolkenstein Festsaal 2. Etage
VVK 10€/8€ ermäßigt
Abendkasse 12€/10€ ermäßigt

Karten unter
037369/87123 und 13127
0172/4701761 und 0173/6108238

Hereinspaziert in unseren Kurzzeitladen

SONNTAG UM 10:00

Pilotprojekt Wolkenstein –
“Licht im Denkmal-Leerstand“: Passend zum ‚Tag des offenen Denkmals‘ öffnen im denkmal-geschützten Stadtkern in mehreren Privathäusern sogenannte Kurzzeitläden, die nachfolgend aufgelistet sind. Auf diese Weise soll zumindest zeitweise zu besonderen Anlässen dem Leerstand von Ladengeschäften entgegengewirkt werden. Eigentümer von Häusern mit nicht mehr genutzten Läden stellen Künstlern, Kunsthandwerkern oder Gewerbetreibenden diese Räumlichkeiten zur zeitweisen Nutzung zur Verfügung und sorgen damit gemeinsam für ‚Licht im Leerstand‘.
Es ist für alle Beteiligten ein Experiment, dass vom gegenseitigen Miteinander lebt und vor allem auch von vielen neugierigen Besuchern. Kommen Sie vorbei und nutzen die verschiedenen Angebote. Das wäre für die mutigen Mitmacher das schönste Dankeschön. Familie Oehmige, Schlossplatz 4:
Foyer im ehemaligen Schlosskeller:
Telescope Verlag, Danilo Schreiter Familie Arnold, Große Kirchgasse 2:
Historischer Fleischerladen Oskar Teichert:
Holzdesign Ramm, Michael Ramm Familie Weigelt, Marktstr. 1:
Pension „Zur Kurfürstin“ :
Verkauf regionaler Produkte –
Nudelprodukte von Harfesigg,
Kosmetik von Peelobella,
Spiele/Präsente/Anhänger von Bletterbox,
(angefragt: Kaffee von Samocca )
Weinstube und Bistro –
vegane Aufstriche von Vegannett,
Wein vom Weingut Schulze GmbH
Livemusik von Jan Mas und Freunde Familie Beier, Lohngasse 1:
ehemalige HO-Verkaufsstelle / Eingang Marktstraße:
Aquarellkunst, Doreen Fiedler
Garlix-Art – Streetart/Graffiti/Leinwände,
Benjamin Knoblauch
ERZreporter Clothing – Kaufen x Spenden,
Michelle Seifert
(angefragt: Naturella – Geschenke mit
Herz, Mandy Fiebig
Keramikbrand, Diana Merkel) Weitere Informationen zum Projekt:
https://kurzzeitladen.de/pilotprojekt-wolkenstein

Tag des offenen Denkmals in Schloss, Kirche und Stadt Wolkenstein

SONNTAG UM 10:00

Schloss Wolkenstein:
10.00 – ca. 17.00 Uhr: – Museum mit Ausstellungen
„Land der Amethyste“ +
„Die Königlich-Sächsische Armee
der napoleonischen Zeit“ – handgemachte Musik
mit Kendy John Kretzschmar – 10.30 Uhr / 13.00 Uhr / 15.30 Uhr
Burgführungen
– 10.30 Uhr / 12.30 Uhr / 14.00 Uhr
BaustellenführungenSt. Bartholomäus-Kirche:
nach dem Gottesdienst – 17.00 Uhr:
„Offene Kirche“Info: Tel. 037369 / 87123 bzw. 01724701761!

Andreas Freiberg: „Freibergs Freiheit“ – Lesung mit Musik von Tommy Lehmann & Dieter Beckert

SONNTAG, 5. SEPTEMBER 2021 UM 16:00

Andreas Freiberg, Jahrgang 1962, dürfte vielen Wolkensteinern kein ganz Unbekannter sein, denn er hat große Teile seiner Kindheit und Jugend in unserem kleinen Städtlein verbracht, bevor er in die große, weite Welt aufbrach – als Techniker zweier, besonders im Osten bekannter Bands – Simple Song und Zwei Wege.

Viele seiner Erlebnisse und Erfahrungen auf dem Weg zu ‚Freibergs Freiheit‘ hat er in seinem gleichnamigen Buch beschrieben.

Es ist ein Stück DDR-Geschichte und zugleich Musikgeschichte. Musik, besonders Rockmusik, hat viele Biografien prägend beeinflusst.

Herzlich willkommen zu seiner Lesung mit Musik von Tommy Lehmann, ehemals Simple Song / Zwei Wege, und Dieter Beckert – Duo Sonnenschirm

Info und Karten unter Tel. 037369 87123 und 0172 4701761 oder

E-Mail: info@stadt-wolkenstein.de !

Andreas Freiberg: „Freibergs Freiheit“

Lesung mit Musik von Tommy Lehmann & Dieter Beckert

SONNTAG, 5. SEPTEMBER 2021 UM 16:00

Andreas Freiberg, Jahrgang 1962, dürfte vielen Wolkensteinern kein ganz Unbekannter sein, denn er hat große Teile seiner Kindheit und Jugend in unserem kleinen Städtlein verbracht, bevor er in die große, weite Welt aufbrach – als Techniker zweier, besonders im Osten bekannter Bands – Simple Song und Zwei Wege.

Viele seiner Erlebnisse und Erfahrungen auf dem Weg zu ‚Freibergs Freiheit‘ hat er in seinem gleichnamigen Buch beschrieben. Es ist ein Stück DDR-Geschichte und zugleich Musikgeschichte. Musik, besonders Rockmusik, hat viele Biografien prägend beeinflusst.Herzlich willkommen zu seiner Lesung mit Musik von Tommy Lehmann, ehemals Simple Song / Zwei Wege, und Dieter Beckert – Duo Sonnenschirm

Info und Karten unter Tel. 037369 87123 und 0172 4701761 oder E-Mail: info@stadt-wolkenstein.de!